Fracking
presse
Banner
Grafik  Hand Stop-fracking-2

Wer ist Isselburg21?

Isselburg21 ist eine Bürgerinitiative, die am 19.04.2012 offiziell gegründet wurde. Die erste Veranstaltung der Gruppe hat am 28.03.2012 in Anholt stattgefunden.

Welche Ziele verfolgen wir?
Isselburg21 sieht sich als Vertretung der Bürger der Stadt Isselburg und der Region.
Die Ziele von Isselburg21 sind im Wesentlichen die Verhinderung der Erweiterung der Auskiesungsfläche Breels auf insgesamt 120ha; diese Fläche tangiert die Ortsteile Isselburg, Herzebocholt und Anholt. Zudem sollen auch weitere Abgrabungspläne verhindert werden. Darüber hinaus setzt sich Isselburg21 dafür ein, dass die geplante 380KV-Höchstspannungsleitung als Erdkabel verlegt wird. Und auch bei weiteren Großvorhaben, die  Mensch, Natur und Kultur negativ tangieren, wird Isselburg21 im gesamten Stadtgebiet aktiv sein.
Erst am 05.04.2012 wurde bekannt, dass Isselburg auch im Untersuchungsgebiet für Fracking liegt. Auch hier werden wir aktiv werden
.

Wie geht es weiter?
Isselburg21 wird sich mit anderen Bürgerinitiativen vernetzen (z.B. Eden e.V. in Rees, Dinxperwick in Suderwick, “Achterhoekvoor380KVondergronds”.
Es werden gemeinsame Aktionen oder einzelne Aktivitäten geplant (Demonstrationen, Mahnwachen, Plakataktionen,
Unterschriftensammlungen, Bürgerbegehren usw.).
Es wird eine Beteiligung an den laufenden Verfahren angestrebt.

Unser Vorstand:
Vorsitzender:
stellv. Vorsitzender:
Schriftführerin:
Finanzverwalter:

 

(kommissarisch) Jörg Vriesen
Jörg Vriesen, Am Schievekamp 77, 46419 Isselburg
Nicole Alstede, Hahnerfeld 1C, 46419 Isselburg
Detlev Asltede, Hahnefeld 1C, 46419 Isselburg

[Bürgerinitiative Isselburg21] [Aktuelles] [Auskiesung] [380KV] [Fracking] [Impressum] [Wir über uns] [Presseberichte] [IsselburgerSignal] [Unbenannt18]

 

Wordpress Besucherzähler